START
 

START


Die Dieken GmbH ist seit 1991 mit dem ERP-System für die Leiterplatten-Industrie am Markt. 1998 wurde die GmbH gegründet und in 2000 die Software auf Windows umgestellt. Somit besteht jetzt seit 30 Jahren Know-How im Bereich der Leiterplatten-Produktion und Verwaltung innerhalb dieser Branche. Herr Dieken selbst verfügt über Erfahrung über weitere 10 Jahre als leitender Angestellter bei LP-Firmen. Weitere Informationen zu den Firmen die das System WDSOFT einsetzen finden Sie unter den Rubriken.

Hier finden Sie einige Informationen über den Leiterplatten-Markt, bzw. über die Hersteller von Leiterplatten. Wir erheben nicht den Anspruch auf Vollständigkeit, da der Markt ständig in Bewegung ist. Firmen werden umbenannt, von anderen Firmen übernommen usw.

Leider wird die Anzahl der Leiterplatten-Hersteller in Deutschland immer kleiner. Es kommen zwar gelegentlich neue hinzu, aber es verschwinden auch immer noch mehr. Die Anzahl der Händler ist dagegen größer geworden, welche vorwiegend LP aus Fernost liefern. Aber es sind auch Billiglohnländer aus Europa mit dabei.

Wir versuchen diese Seite weitergehend aktuell zu halten. So schrieben wir in 2016, das einige Leiterplattenhersteller Insolvenz angmeldet haben. Inwieweit der Geschäftsbetrieb fortgesetzt wird, konnte an dieser Stelle noch nicht gesagt werden. Es werden aber mit Sicherheit wieder einige LP-Hersteller vom deutschen Markt verschwinden. Hierfür gibt es unterschiedliche Gründe wie Preisdruck aus Fernost, neue Technologien oder Verlagerung der Produktion. Zu den Betrieben gehören:

- S+H Electronic, Wernigerrode
- GGP Peters, Osterrode
- Enzmann, Gerretsried (heißt jetzt KCE Printed Circuits Boards)
- Brockstedt, Kiel (gehört jetzt zu AIAC - USA)

- PW Gedruckte Schaltungen, Wildeshausen, stellte den Geschäftsbetrieb zum 30.06.2016 ein.
- GGP Osterode meldete 2019 Insolvenz an. Nachdem bereits die Tochterfirmen
   von AIAC übernommen wurden wird auch der Standort Osterode übernommen und erhalten.
- Basista Leiterplatten GmbH, Bottrop Insolvent seit 01.02.2018 -    hier ein Artikel dazu
- Schoeller Electronics Systems GmbH meldete 07.05.2020 vorläufig in Insolvenz an.  - hier auch ein Artikel dazu
- Zehnder Leiterplatten (Hardt im Schwarzwald) stellte 2018 den Betrieb für Leiterplatten ein
   und hat sich auf Windkraftanlagen spezialisiert.
- IV-Schaltungen, Allershausen hat zum Ende 2020 die Eigenproduktion eingestellt und ist umgezogen.
    Es wird nur noch Handel betrieben.
- Straschu, Oldenburg hat Ende 2020 ebenfalls die Produktion von Leiterplatten eingestellt
    und konzentriert sich mit den anderen Werken mit verschiedenen
    Produkten und Leistungen rund um die Elektronik
- Neukirchner, Bischoffen hat Anfang Februar Konkurs angemeldet.

Weitere ehemalige WDSOFT-Anwender Firmen aufgelöst, übernommen oder Konkurs

  • Zehnder Leiterplattentechnik GmbH, Hardt - Nur noch Windkraft
  • HÜCO Leiterplatten GmbH, Espelkamp - Liquidiert
  • PW Gedruckte Schaltungen, Wildeshausen - Liquidiert
  • JKS Leiterplatten GmbH, Hildesheim - Verkauf an PCBEmotion
  • Skytech Europe GmbH, Nagold, nur Vertrieb von LP
  • WEB Print, Eberbach - Konkurs
  • MWL, Mittweida - Übernahme von B&B Sachsen
  • Glasse Elektronik, Solingen - Konkurs
  • Exaprint, Lindern - Konkurs seit 1996
  • OLT, Dieburg - Konkurs seit 2001
  • Schmid Schaltungen, Nürnberg - Konkurs
  • CMP Print, Wetzikon (Schweiz) - Aufgelöst 2000
  • Laytronik, Metzingen - liquidiert bzw. Teile von Hilzinger übernommen
  • HK-Elektronik, München - aufgelöst


In der Austellung sind jetzt 24 Firmen enthalten, aber es sind noch etliche mehr, die im Laufe der letzten 30 Jahre verschwunden sind. Um 1980 sollen es etwas 400 Firmen gewesen sein. Um 2000 dann noch etwas 150 und jetzt nur noch ca. 40-60. Genau ist die Zahl nicht zu ermitteln, da von Eigenproduktion die Rede ist, aber in einigen Fällen dann nicht mehr in Deutschland produziert wird.

Es ist bedauerlich, das wieder Betriebe in Deutschland verschwinden. Die Dieken GmbH mit Ihrer Software ist  somit auch davon betroffen. Aus diesem Grund hat sich das Unternehmen darauf eingestellt, die Software auch in anderen Sprachen laufen zu lassen. Ferner kann mit dieser Software auch LP-Vertrieb verwaltet werden. Die Betriebe werden auf jeden Fall mit der Software flexibler und konkurrenzfähiger. In vielen Fällen wird leider die Steigerung der Effektivität der Produktion durch das ERP-System nicht erkannt. Durch die Investition kann sich diese schon nach wenigen Monaten amortisiert haben. Es wird in vielen Abteilungen und insbesondere in der Verwaltung viel Zeit gespart. Wer daran interessiert ist, sollte einfach Kontakt aufnehmen.

DIEKEN GmbH
Büro: Eschener Allee 29 – 26603 Aurich
Tel.  04941 / 959130  Fax: 04941 / 959131
 © 2004 Dieken GmbH, Aurich